(Emmanuel Bove)

„Ich war auch fast besessen von ihm, was auch eine Gefahr ist. Die Leute, die von dem, was sie gelesen haben, besessen sind, sind später in Versuchung, zu verraten, was sie geliebt haben. Das ist eine gewisse Gefahr für Emmanuel Bove, denn ich glaube, viele Leute sind völlig von ihm gepackt und drohen ihn zu verraten mit dieser ein wenig krankhaften Leidenschaft. Man muss sich wirklich hüten, ihn zu verraten, wenn diese Krankheit erst verschwunden ist.“

(Peter Handke in einem Interview mit Jean-Luc Biton zu E. B.)

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: