Geistesgemisch(t)warenhandel

– alles muss raus

.

Die Babylonier haben anlässlich ihres Frühjahrsfestes den jeweiligen König so fest geohrfeigt, dass ihm die Tränen kamen, um ihn an seine Menschlichkeit zu erinnern.“
(Nach Gwendolyn Leick, Assyrologin)

***

Und jetzt ein Satz von Richard David Precht (ja, genau dem):
Ich kann Ihnen auch nicht sagen, warum ich optimistisch bin, außer es negativ zu formulieren: Ich bin optimistisch, weil es mich abstößt, pessimistisch zu sein. Weil Pessimismus, Zynismus, Desillusionierung ein so gewaltiges Feld besetzen, dass es keine Alternative zum Optimismus gibt.“
(In der TAZ vom 29.JUN2013)

***

Wenn ein Tier es träumt  –  hat es dann Bedeutung?

.

.

.

.

.

.

.

Advertisements
1 Kommentar
  1. Ich hätte geantwortet: Weil da eben doch mehr Glück und Freude als Trauer sind, selbst wenn das nur für einen persönlich gilt (aber man ist ja auch nur persönlich Optimist, sozusagen).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: